Eine laufende Initiative eingereicht bei

Stopp mit deiner Unterschrift den Extremismus in Europa

Unterstütze unsere europäische Bürgerinitiative:

  • Für ein Maßnahmenpaket gegen Terror
  • Für den Schutz von Minderheiten
  • Für ein friedliches Miteinander
Oct 29, 2017 8:45 AM

Im November 2015 verübte eine Gruppe islamistischer Terroristen eine Reihe von Anschlägen in Paris, die 130 unschuldige Menschen das Leben kosteten. 413 weitere wurden teils schwer verletzt. Neun der Attentäter wurden bei den folgenden Polizeieinsätzen getötet, aber einer lebt noch: Salah Abdeslam.

Abdeslam wurde rekrutiert, um die Attentäter von Tatort zu Tatort zu fahren – und prahlte später damit, sogar selbst Menschen getötet zu haben. Kurz nach den Anschlägen konnte er nach Belgien entkommen. Erst Mitte März 2016 wurde er nach einem fehlgeschlagenen Versuch im Problemviertel Molenbeek von Beamten einer Spezialeinheit in Gewahrsam genommen.

Am 21. April wurde Abdeslam des versuchten Mordes im Zusammenhang mit dem fehlgeschlagenen Festnahmeversuch angeklagt. Am 27. April schließlich wurde unter strengster Geheimhaltung nach Frankreich überstellt, wo er sich nun wegen zahlreicher Terror-Anklagepunkte vor Gericht zu verantworten hat. Soweit, so bekannt.

Was man aber vielleicht nicht vermuten würde, ist, dass Salah Abdeslam im Oktober 2015 – kurz vor den Anschlägen – in sechs Länder Europas reiste, um die Täter unerkannt nach Frankreich zu transportieren. Ungestört konnte er sogar Fernzünder, Batterien und 15 Liter Peroxid, eine Bombenbau-Chemikalie, kaufen.

All das, obwohl er vom Belgischen Geheimdienst als Terrorverdächtiger gelistet war!

STOP EXTREMISM will mit einer europaweiten Petition erreichen, dass die EU wieder sicherer wird. Wir fordern, dass eine öffentlich einsehbare, verpflichtende Extremismus-Warnliste geführt wird, die es dem/der Einzelnen ermöglicht, selbst einen Teil zur Sicherheit Europas beizutragen.

Unterzeichne die Petition JETZT!