Unterschriftenplattform bescheinigt durch

Eine laufende Initiative eingereicht bei

Stopp mit deiner Unterschrift den Extremismus in Europa

Unterstütze unsere europäische Bürgerinitiative:

  • Für ein Maßnahmenpaket gegen Terror
  • Für den Schutz von Minderheiten
  • Für ein friedliches Miteinander
Feb 07, 2018

Die deutschen Behörden haben ein islamistisches Frauennetzwerk identifiziert, das dem erzkonservativen Salafismus zuzurechnen ist. Unter anderem würden sie ihre Kinder ab frühstem Alter indoktrinieren, so schließt ein Geheimdienstbericht.

Salafisten-Zellen

Die deutschen Nachrichtendienste warnen laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung davor, dass rund 40 Frauen ein islamistisches Netzwerk bilden und ihre Kinder in ihrer gefährlichen Ideologie zu indoktrinieren versuchen würden. So werde unter anderem ihr Hass auf "Ungläubige" befeuert. Diese Netzwerke zögen auch die Aufmerksamkeit anderer extremistischer Gruppen auf sich, warnen Experten: Die männlich dominierten salafistischen Gruppen hätten bemerkt, dass Frauen besonders gut im Networking seien und sich hervorragend dafür eignen würden, Operationen unbehelligt durchzuführen. Man hätte also begonnen, sie für ihre Zwecke einzuspannen.

Islamismus auf dem Vormarsch

Während die territorialen Verluste für den Islamischen Staat im Nahen Osten täglich steigen, wächst der Grad der Radikalisierung vieler deutscher Islamisten nahezu im selben Verhältnis. Die Zahl der Salafisten in Deutschland erreichte Ende letzten Jahres ein absolutes Rekordhoch: Bis zu 10.800 von ihnen gebe es, das schätzte das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz.

Die Rolle der Frau

Frauen werden in der westlichen Welt hauptsächlich als Opfer des Islamismus gesehen – nicht als ein Teil der Tätergruppe! Der Grad ihrer Beteiligung an der Planung und Vorbereitung von Gewalttaten wird nach wie vor weit unter dem von Männern eingeschätzt. Die entdeckten, sehr professionell agierenden Netzwerke werfen nun jedoch ein neues Licht auf die Rolle, die Frauen bei der Bildung von Gemeinschaften mit extremistischer Ideologie spielen.

Abhilfe

STOP EXTREMISM will es der EU ermöglichen, Extremismus effektiv zu bekämpfen. Gewaltbehaftete Verbreitung von ausgrenzenden Ideologien ist in ganz Europa im Steigen begriffen: Dem muss endlich Einhalt geboten werden! Bitte unterschreiben Sie die Petition, um die Stimme gegen Extremismus noch lauter werden zu lassen!

Bild: Shutterstock.com/Adwo
Quellen: http://bit.ly/2CdY5AK
http://bit.ly/2B4Ha56