Eine laufende Initiative eingereicht bei

Stopp mit deiner Unterschrift den Extremismus in Europa

Unterstütze unsere europäische Bürgerinitiative:

  • Für ein Maßnahmenpaket gegen Terror
  • Für den Schutz von Minderheiten
  • Für ein friedliches Miteinander
Feb 12, 2018 5:17 PM

Social-Media-Sites waren von Anfang an ein zentrales Vernetzungsinstrument für Extremisten, da sie hier ihre Botschaften lange Zeit ohne juristische Konsequenzen verbreiten konnten. Die Unternehmen hinter Social Media-Plattformen bekämpfen extremistische Inhalte nun verstärkt, aber die britische Premierministerin Theresa May ist der Meinung, es sei nicht genug.

Einfach daneben stehen?

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Schweiz) nutzte Theresa May einen Teil ihrer viel beachteten Rede, um eine eindringliche Nachricht an Technologieunternehmen zu richten, denen die Kommunikationsplattformen Facebook, YouTube und Twitter gehören. "Unternehmen können nicht einfach tatenlos zusehen, wenn ihre Plattformen dazu verwendet werden, Kindesmissbrauch, moderne Sklaverei oder die Verbreitung von terroristischen und extremistischen Inhalten zu erleichtern", sagte May den anwesenden Regierungsspitzen.

Sie äußerste anschließend ihren ausdrücklichen Wunsch, dass das Vereinigte Königreich bei der Regulierung von Online-Inhalten weltweit führend werden soll.

Wir kämpfen gegen den Extremismus

STOP EXTREMISM stimmt zu, dass diese Unternehmen (und europäische Behörden) mehr tun können, um extremistische Inhalte auf ihren Websites zu verfolgen und zu löschen. Ein Teil unseres Ziels ist es, extremistische Propaganda von Hasspredigern zu stoppen – auch, und vor allem, in sozialen Netzwerken. Das Aktionspaket beinhaltet ebenso umfangreichere Offenlegungsverpflichtungen und die leichtere Identifizierbarkeit von Finanzierungsquellen.

Online erfolgreich

STOP EXTREMISM hat mittlerweile mehr als 500.000 Unterschriften gesammelt! Zum großen Teil ist dies unseren erfolgreichen Online-Kampagnen über Facebook und andere soziale Medien zu verdanken. Wir können nicht mehr ohne unsere aktive Unterstützer-Gemeinschaft auskommen – Facebook hilft uns, mit ihr in Verbindung zu bleiben! Sorgen wir mithilfe von Facebook dafür, dass die Plattform zu einem Ort wird, an dem sich jeder gefahrlos bewegen kann!

Bitte unterschreibe unsere Petition und teile unsere Facebook-Seite, um uns in diesem Vorhaben zu unterstützen!

Bild: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/08/13/05/08/social-media-2636256_960_720.jpg
Quelle: https://news.vice.com/de_ca/article/8xvpj5/theresa-may-slams-silicon-valley-at-davos