Unterschriftenplattform bescheinigt durch

Eine laufende Initiative eingereicht bei

Stopp mit deiner Unterschrift den Extremismus in Europa

Unterstütze unsere europäische Bürgerinitiative:

  • Für ein Maßnahmenpaket gegen Terror
  • Für den Schutz von Minderheiten
  • Für ein friedliches Miteinander
Mar 27, 2018

Schweizer Moscheen dürfen auch weiterhin mit Geldern aus dem Ausland finanziert werden, das hat der Schweizer Bundesrat vor wenigen Tagen beschloßen. Ein entsprechender Antrag wurde mit 95 zu 91 Stimmen bei 7 Enthaltungen abgelehnt. Abgeordnete der SVP hatten ein Verbot der Finanzierung durch Staaten, die mutmaßlich terroristische Gruppierungen unterstützen oder die Menschenrechte nicht respektieren, gefordert.

Begründung

Die Muslime dürften nicht unter Generalverdacht gestellt werden, verteidigte Bundesrätin und Justizministerin Sommaruga die umstrittene Entscheidung. Die Religions- und Vereinigungsfreiheit gelte auch für sie. Man sei sich der Gefahren, die von religiösem Extremismus ausgehen, bewusst. Man habe Interesse daran, den Einfluss ausländischer Organisation auf Muslime in der Schweiz zu verhindern. STOP EXTREMISM fragt: Warum fällt es dann so schwer, die Entscheidung anzunehmen?

Kein vager Verdacht

Der Streit um die Finanzierung von islamischen Gotteshäusern tobt in der Schweiz seit längerem: Für Islamexpertin und STOP EXTREMISM-Unterstützerin Saïda Keller-Messahli wird in der Schweiz zu wenig gegen radikale Prediger unternommen. Eine Mehrheit der Moscheen in dem Land sei "äusserst konservativ" geprägt. Diese konservative Ausrichtung werde ganz gezielt durch Organisationen aus Ländern wie Katar, Saudi-Arabien und der Türkei gefördert.

STOP EXTREMISM schafft Abhilfe

Wir dürfen nicht länger wegsehen! Eine EU-weite Warnliste macht Information über verurteilte Extremisten öffentlich zugänglich und schafft so die dringend benötigte Transparenz. Ein “EXTREMISMUS-FREI”-Gütesiegel hingegen belohnt jene Betriebe und Firmen, die garantieren können, dass ihre Geschäfte ohne Extremisten oder Antisemiten zustande kommen. Radikale Vereinigungen müssten ihre Finanzierungsquellen offen legen, um dem Einzelnen genauen Überblick über mögliche versteckte Einflussnahme zu gewähren.

Unterzeichne unsere Petition gleich jetzt!

Bild: Shutterstock.com / Boris Stroujko
Quellen:
https://bazonline.ch/schweiz/standard/auslaendisches-geld-fuer-schweizer-moscheen-fliesst-weiter/story/29390151
http://www.bote.ch/nachrichten/schweiz/keller-messahli-moscheen-staerker-ueberwachen;art46447,1034242
https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/sie-fordert-nulltoleranz-gegenueber-islamistischen-imamen